Grösste Serie von Hackerangriffen aufgedeckt

12. Juni 2015, 10:15 Uhr

Sicherheitsexperten haben die bisher grösste Serie von Hacker-Angriffen aufgedeckt. Opfer sind Regierungen, Konzerne und internationale Organisationen, darunter die UNO in Genf und das Internationale Olympische Komitee. Die Sicherheitsfirma McAFee zählte in den vergangenen fünf Jahren über 70 Opfer, wie das Unternehmen heute mitteilte. Dies sei der grösste Vermögenstransfer in Form von geistigem Eigentum in der Geschichte, das Ausmass sei erschreckend. Alle Opfer der Angriffe seien informiert worden, die Behörden würden ermitteln.

Hinter den Attacken, die sich zum grössten Teil gegen US-Ziele richteten, stecke vermutlich ein Staat. McAfee benannte diesen nicht. Sicherheitsexperten vermuten aber China als Drahtzieher.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:15
Anzeige