Gutes Erntejahr für Bauern trotz Feuerbrand

12.06.2015, 03:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Trotz Feuerbrand in vielen Kantonen ist das 2007 für die Schweizer Obstproduzenten ein gutes Jahr. Die Erntemenge wird auf rund 145 000 Tonnen Tafeläpfel geschätzt. Damit wird das langjährige Mittel leicht übertroffen. Ausschlaggebend waren die frühe Blüte im Frühling und die optimalen Wachstumsbedingungen im Sommer. Die Fruchtkaliber sind grösser als in anderen Jahren und die Hagelschäden hielten sich in Grenzen. Dank den guten Bedingungen hätten die Ausfälle durch den Feuerbrand kompensiert werden können, teilt der Schweizerische Obstverband mit. Von der Bakterienkrankheit waren über 1000 Hektaren Apfelkulturen oder rund ein Viertel der Fläche betroffen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch