IKRK Geisel Notter fühlt sich erschöpft, aber gut

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Schweizer IKRK Mitarbeiter Andreas Notter hat sich nach seiner Befreiung aus der Geiselhaft an die Öffentlichkeit gewandt. Er sei glücklich noch am Leben und in Sicherheit zu sein. Wie genau die Freilassung erfolgte, dass wisse er selber nicht. Erste medizinische Abklärungen hätten gezeigt, dass der Aargauer gesund ist. Notter sei erschöpft. Er hätte bereits Kontakt zu seiner Familie aufgenommen. Laut Angaben der philippinischen Regierung liessen die Rebellen den IKRK Mitarbeiter zurück, als sie von Sicherheitskräften verfolgt wurden. Die Rebellen haben noch eine Geisel in ihrer Gewalt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch