Interessensgemeinschaft gegen Schneeparadies

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

Gegen das geplante Schneeparadies Hasliberg-Titlis macht sich weiterhin Widerstand breit. Die Intereressengemeinschaft Pro Frutt-Engs-tlen-alp fordert, das Projekt ganz zurückzuziehen. Es sei nicht möglich, die Skigebiete auf umweltverträgliche Art und Weise zu verbinden. Der Plan für das Schneeparadies sehe inzwischen anders aus, als noch im Jahr 2003 vorgestellt wurde, sagte Hans Fritschi, Co-Präsident der Interessengemeinschaft: Damals sei noch nichts von Beschneiungsanlagen gesagt worden. Die Initianten hingegen betonen, das Gebiet liege grundsätzlich in einer schneesicheren Höhe. Beschneiungsanlagen seien aber geplant, um den Boden bei wenig Schnee nicht zu beeinträchtigen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55