Israel verschiebt Treffen mit Palästinenser auf unbestimmte Zeit

12. Juni 2015, 00:35 Uhr
Anzeige

Israel hat ein Treffen mit palästinensischen Unterhändlern wegen neuer Gewalt im Gazastreifen abgesagt. Dies verlautete aus palästinensischen Kreisen. Bei dem Treffen sollte die vereinbarte Übergabe der Sicherheitskontrolle in fünf Städten des Westjordanlands koordiniert werden. Ein palästinensischer Repräsentant warf der libanesischen Hisbollah-Miliz erstmals offen vor, sie versuche die Waffenruhe-Vereinbarung in der Region systematisch zu untergraben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:35