Kanton erstattet Anzeige wegen illegaler Party

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

Nach einer illegalen Party in der Stadt Zug hat der Kanton Anzeige erstattet. Die Veranstalter müssen sich unter anderem wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung verantworten. In der Nacht auf gestern waren rund 300 Jugendliche in das leerstehende und verbarrikadierte Theilerhaus an der Hofstrasse eingedrungen und feierten eine lautstarke Party. Das Haus gehört dem Kanton. Die Polizei musste während dem Fest mehrmals intervenieren. In einer Mitteilung fordert eine Gruppierung, erneut mehr Kulturraum in Zug.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige