Kanton will einheitliche Familienzulage

11. Juni 2015, 18:05 Uhr

Der Kanton Luzern setzt sich für eine schweizweite Familienzulage ein. Die Regierung hat dem grossen Rat diesbezüglich eine Standesinitiative überwiesen. Profitieren sollen vor allem Familien, die das Existenzminimum nicht erreichen. Laut Initiant und Grossrat Louis Schelbert bringt das neue Modell auch Vorteile für Nichterwerbstätige

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:05
Anzeige