Kantone sollen etwas gegen Zweitwohnungsbau tun

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Die Kantone sollen selber entscheiden, mit welchen Massnahmen sie den Bau von Ferienwohnungen kontrollieren wollen. Der Nationalrat will den Kantonen keine konkreten Vorschriften machen. Bei der Teilrevision des Raumplanungsgesetzes wird einzig verlangt, dass die Kantone in ihren Richtplänen Gebiete mit hohen Ferienwohnungs-Anteil festhalten und für ein ausgewogenes Verhältnis sorgen. Die Gesetzesänderung ist die Antwort auf die Aufhebung der "Lex Koller", welcher den Verkauf von Grundstücken aus Ausländer bisher einschränkt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25