Anzeige

Kantonspolizei klärt über 20 Einbruch-Diebstähle

11. Juni 2015, 22:25 Uhr

Die Luzerner Kantonspolizei hat nach eigenen Angaben 23 Einbruchdiebstähle aufgeklärt, die zwischen dem 4. Mai und dem 3. Juli in Luzern und Kriens begangen worden sind. Fünf Personen wurden festgenommen. Wie die Kantonspolizei mitteilte, erbeutete das Quintett Diebesgut im Wert von insgesamt 24 000 Franken und richtete Schaden von 17 000 Franken an. Die Fünf begingen die Einbrüche in unterschiedlicher Zusammensetzung. Die Festgenommenen sind zwischen 18 und 24 Jahre alt. Drei sind Schweizer, je einer Kroate und Türke. Sie sind zum grössten Teil geständig. Zwei befinden sich weiterhin in Untersuchungshaft.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:25