Kantonsregierung möchte neue Bauern-Schule

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Der Kanton Zug will seinen Bildungsstandort weiter stärken. Neu soll es in Cham eine Höhere Fachschule für Landwirtschaft geben. Einen entsprechenden Antrag stellt die Zuger Regierung dem Kantonsparlament. Vorgesehen ist der Start der neuen Fachschule im Herbst 2011. Dies mit einer Klasse im Bereich Agrotechnik. Die höhere Ausbildung für Landwirtschaft habe grosses Marktpotential, schreibt die Regierung. Die Schule solle kostendeckend angeboten werden. Man gehe bei einer Klasse von 12 Personen von einem Aufwand von gut 250'000 Franken aus. Der Kanton Zug führt bereits zwei höhere Fachschulen: Eine für Wirtschaft sowie eine für Technik und Gestaltung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00