Kapellbrücke ist bei der Internet-Wahl der 7 Weltwunder ausgeschieden

12. Juni 2015, 01:30 Uhr

Die Luzerner Kapellbrücke wird nicht zu den neuen sieben Weltwundern gehören. Sie beendete die internationale Internet-Wahl auf dem 47. Rang. Angeführt werden die 21 Finalisten von der Athener Akropolis. Am 1. Januar 2007 sollen die neuen sieben Weltwunder definitiv feststehen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:30
Anzeige