Karadzic vor dem Kriegsverbrechertribunal

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Der frühere bosnische Serbenführer Radovan Karadzic steht derzeit vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. Es ist seine erste Anhörung. Karadzic sagte, er wolle sich noch nicht zu den Anklagepunkten äussern, sondern 30-Tage-Frist nutzen welche ihm zustehen. Er wies darauf hin, dass der Chefankläger bereits eine Überarbeitung der Anklage angekündigt habe. Erst dazu wolle er sich

äussern. Karadzic war vergangene Woche nach zwölf Jahren Flucht verhaftet worden. Seit 1995 liegt gegen ihn eine Anklage beim UNO-Kriegsverbrechertribunal vor. Darin wird er für Greueltaten im Bosnienkrieg verantwortlich gemacht.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige