Ki Moon will rasche Reform der UNO-Verwaltung

11. Juni 2015, 17:30 Uhr
Anzeige

Der neue UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon strebt eine rasche Reform der UNO-Verwaltung an. Die Umstrukturierung plant Ki Moon vor allem in den beiden wichtigen Bereichen Friedenssicherung und Abrüstung. Derzeit sind rund 100'000 UNO-Soldaten bei 18 Missionen weltweit im Einsatz. In einem Schreiben an die UNO-Mitglieder forderte Ki Moon entschiedenere internationale Anstrengungen auf dem Gebiet der Abrüstung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:30
Anzeige