Klimaverhandlungen an kritischem Punkt angelangt

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Die Verhandlungen für ein Klimaabkommen sind an einem kritischen Punkt angekommen, bilanziert die Schweizer Delegation in Kopenhagen nach der ersten Woche des Gipfels. Die Vorgaben seien nun auf dem Tisch, die Meinungen darüber liefen jedoch noch weit auseinander. Ende der Woche veröffentlichte die dänische Präsidentschaft zudem zwei mögliche Vertragstexte: Das erste Papier zeigt Linien eines Vertrags auf, allerdings mit zahlreichen strittigen Punkten. Das zweite ist eine Verlängerung des Kyotoprotokolls, das nur die industrialisierten Länder betrifft. "Die Minister können nun arbeiten, doch es bleibt wenig Zeit für einen Kompromiss, bevor am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs kommen", sagte José Romero von der Schweizer Delegation der Nachrichtenagentur SDA in Kopenhagen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25