Kritik nach Zugsunglück

11.06.2015, 20:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Lokomotivführer-Verband hat am im Zusammenhang mit dem Zugsunglück im Luzernischen Hüswil das veraltete Weichen-System der Regionalverkehr Mittelland AG kritisiert. Wegen einer falsch gestellten Weiche war gestern Nachmittag in Hüswil ein Personenzug der RM in einen stehenden Güterzug der SBB geprallt. Ein Bahnarbeiter kam ums Leben, drei Personen wurden verletzt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch