Lage in Bangkok weiter eskaliert

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok sind erneut Schüsse gefallen. Dies nach gewaltsamen Zusammenstössen zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern, bei denen gestern ein Demonstrant erschossen wurde. Die Armee hat nach eigenen Angaben den Befehl, ein Gebiet zu räumen, in welchem sich vermutlich etwa 2000 Regierungsgegner aufhalten. Zuvor hatte sie in diesem Gebiet bereits den Strom abgestellt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15