Lawinen-Niedergang glimpflich abgelaufen

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Das Lawinenunglück am Schrockengipfel in Oberösterreich von heute morgen ist glimpflich abgelaufen. Aus den Schneemassen einer gewaltigen Lawine konnte eine Frau verletzt geborgen werden. Weitere Verschüttete gebe es offenbar nicht, teilte die Polizei mit. Zuvor waren bis zu 15 Vermisste befürchtet worden. Mehrere Rettungsteams und Helikopter waren bei der Suche im Skigebiet Hinterstoder im Einsatz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch