Lebenslängliche Zuchthausstrafe für Haupttäter gefordert

11.06.2015, 22:55 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Im Mordprozess vom bernischen Unterseen hat die Staatsanwaltschaft für den Haupttäter eine lebenslängliche Zuchthausstrafe gefordert. Für die beiden Mittäter forderte der Staatsanwalt 18 Jahre Zuchthaus. Die Männer hatten im Jahr 2001 ihren Kollegen umgebracht und in den Thunersee geworfen. Die Täter bewegen sich in rechtsextremen Kreisen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch