Leuenberger und Deiss machten keinen Druck auf Swissair

12.06.2015, 02:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bundesrat Moritz Leuenberger und alt Bundesrat Joseph Deiss wehren sich gegen die Vorwürfe, sie hätten sich bei der Swissair eingemischt. Am Swissair-Prozess in Bülach sagten mehrere Angeklagte, Leuenberger und Deiss hätten die Swissair zu Zahlungen an die Sabena gedrängt, um damit guten Boden für die bilateralen Verhandlungen zu schaffen. Davon könne keine Rede sein, erklärten sowohl der damalige Aussenminister Joseph Deiss wie auch der Verkehrsminister Moritz Leuenberger. Leuenberger und Deiss mussten am Vormittag einer Kommission des Ständerats nähere Auskünfte geben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch