Luxemburg kritisiert graue Liste der OECD scharf

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Luxemburg wehrt sich harsch gegen die graue Liste der OECD mit internationalen Steueroasen. Luxemburgs Aussenminister Asselborn kritisierte die Liste als – Zitat – „völligen Unsinn, das Verfahren stinke zum Himmel“. Dies sagte er gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Die OECD-Liste führe u.a. Luxemburg und die Schweiz als Steueroasen auf. Die für Steuerflüchtlinge in Verruf geratenen britischen Kanalinseln Jersey und Guernsey seien dagegen auf einer „weissen Liste“, kritisierte der Minister.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige