Anzeige

Mindestens vier Tote in den Schweizer Bergen

11. Juni 2015, 22:25 Uhr

Über das Wochenende sind in den Schweizer Alpen mindestens vier Menschen tödlich verunglückt. Im Wallis stürzten zwei Alpinisten zu Tode. Zwei Bergsteiger starben in der Eiger-Westflanke. Damit sind in diesem Jahr gemäss Nachrichtenagentur sda mindestens 36 Menschen beim Bergsteigen und Wandern in den Schweizer Alpen ums Leben gekommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:25