Nach Frachterentführung sind 8 Personen angeklagt

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

Im Zusammenhang mit der Kaperung des russischen Frachters "Arctic Sea" sind 8 Verdächtige wegen Piraterie und Entführung angeklagt worden. Einem Verdächtigen wird vorgeworfen, den bewaffneten Angriff auf das Schiff geplant zu haben, teilte die russische Staatsanwaltschaft mit. Die anderen 7 Verdächtigen sind als Komplizen angeklagt worden.

Die Bande hatte die "Arctic Sea" am 24. Juli maskiert und in schwarzer Kleidung mit dem Aufdruck "Polizei" gestürmt. Um gegen eventuellen Widerstand der Besatzung vorzugehen, hätten die Piraten Waffen bei sich getragen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige