neue Spitalfinanzierung kostet Kanton Millionen

12. Juni 2015, 09:45 Uhr

Der Kanton Luzern muss in 2 Jahren deutlich mehr an die Spitäler zahlen. Die Mehrkosten dürften 40 bis 60 Millionen Franken betragen. Grund dafür ist die neue Spitalfinanzierung.

Damit können künftig alle Luzernerinnen und Luzerner ihr Spital frei wählen. Ab 2012 ist hierfür ist keine Zusatzversicherung mehr nötig. Dies belaste den Kanton zusätzlich, heisst es bei den Behörden.

Die Änderung der Spitalfinanzierung wird wegen der Revision des Eidgenössischen Krankenversicherungsgesetzes nötig.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45