Neun Millionen für Hilfe im Kaukasus

12.06.2015, 05:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Bundesrat hat zur Kenntnis genommen, dass Russland die Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens anerkannt hat. Dies teilte Vizekanzler Oswald Sigg mit. Für die Opfer des Konflikts im Kaukasus habe der Bundesrat neun Millionen Franken frei gegeben. Zwei Millionen für ein Kaukasus-Hilfsprogramm, welches derzeit vorbereitet werde. Sieben Millionen gingen in die direkte humanitäre Hilfe und an das Welternährungsprogramm. Der Bundesrat wird demnächst über die Lage im Kaukasus debattieren. Dabei gehe es unter anderem um die kritische Vergleichbarkeit der Fälle Südossetien und Abchasien, mit der Anerkennung des Kosovo.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch