Nordkorea will «atomare Abschreckung weiter ausbauen»

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Atomstreit mit Nordkorea hat sich weiter zugespitzt. Das Land hat alle Inspektoren der internationalen Atomenergie-Behörde ausgewiesen und seine Atomanlagen reaktiviert. Damit protestiert Nordkorea gegen die scharfe Kritik der UNO an einem umstrittenen Raketentest. Die UNO habe die Souveränität des Landes verletzt, hiess es. Nun wolle Nordkorea seine atomare Abschreckung weiter ausbauen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch