Novartis-Konzernchef Vasella verdiente 17 Millionen

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Der Konzernchef von Novartis, Daniel Vasella, hat im vergangenen Jahr 17 Millionen Franken verdient. Das sind vier Millionen weniger als noch im Vorjahr. Der Konzern verzeichnete im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn von umgerechnet 13 Milliarden Franken. Dies jedoch nur, weil Novartis zwei Unternehmen aus der Ernährungsbranche an Nestlé verkauft hat. Ohne diesen Verkauf verbuchte Novartis einen Gewinnrückgang von 4 Prozent.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25