Anzeige

Offenbar weitere Millionen-Summen für Wiederaufbau verschwunden

12. Juni 2015, 01:55 Uhr

Im Irak sind offenbar Millionen-Summen aus Programmen für den Wiederaufbau unterschlagen worden. In die Betrugsfälle seien auch Mitarbeiter der US-Regierung sowie US-Firmen verwickelt. Dies sagte ein Sonderermittler. Als Beispiel nannte er sieben Millionen Dollar für die Hilla-Region südlich der Hauptstadt Bagdad, die verschwunden sind. Das Geld stamme aus Ölverkäufen, deren Erlöse die frühere US-Zivilverwaltung für Entwicklungsprojekte ausgewiesen habe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:55