Parlament spricht 23 Millionen an Behindertenwerkstatt

12.06.2015, 02:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Kanton Zug will sich mit rund 23 Millionen Franken an der Sanierung der Werkstatt für Behinderte Zuwebe in Baar beteiligen. Dies entschied das Kantonsparlament. Es wurde kritisiert, dass der Kanton keinen Einfluss auf die Planung des Projektes hat, dies obwohl man 60 Prozent der Kosten übernimmt. Der Bau eilt aber: Um den Bundesbeitrag von knapp 9 Millionen zu erhalten, muss der Spatenstich vor Ende Jahr erfolgen. Die Werkstadt bietet im Auftrag des Kantons 220 Arbeits- und 60 Wohnplätze für behinderte Menschen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch