Polizei testete die 3-D-Strategie mit Erfolg

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Die Zuger Polizei hat gestern beim Eishockey-Spiel des EV Zug erstmals die sogenannte 3D-Strategie angewendet. Bei dieser suchen Polizisten vor dem Spiel das Gespräch mit den Fans.So waren diese am Bahnhof willkommen geheissen und ermahnt worden, sich an die Regeln zu halten. Ausserdem mischten sich im Herti-Stadion zahlreiche uniformierte Polizisten unter das Publikum.Die 3D-Strategie soll schweizweit auch während der Fussball-EURO 08 angewendet werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25