Regierung will neu digitale Fingerabdrücke für Visum

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Grossbritannien führt für Visa-Anträge digitale Fingerabdrücke ein. Damit will sich das Land gegen ausländische Terroristen, Kriminelle aber auch illegale Einwanderer schützen. Wer für die Einreise nach Grossbritannien ein Visum braucht, muss sich künftig bei der Beantragung im Ausland digital fotografieren und auch seine Fingerabdrücke digital erfassen lassen. Die Daten werden gespeichert. Bürger der Schweiz und EU-Staaten sind jedoch nicht betroffen, da sie kein Visum für Grossbritannien benötigen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25