Riesiger Eisberg treibt vor der Südküste Australiens

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Vor der Australischen Küste ist ein riesiger Eisberg gesichtet worden. Die Scholle sei rund 19 mal 7 Kilometer gross und befände sich rund 1'700 Kilometer südlich des australischen Kontinents, teilte der Forscher mit, welcher die Scholle entdeckt hatte.

Der Eisberg hätte sich vor rund zehn Jahren von der Antarktis abgespalten, seither treibe er im offenen Meer. Es sei ein Jahrhundert-Ereignis, so der Forscher weiter. Weitere rund 100 kleinere Eis-Stücke trieben in Richtung Neuseeland. Das Phänomen sei sehr ungewöhnlich und habe vermutlich mit der Erderwärmung zu tun.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25