SBB kaufen über 430 neue Doppelstock-Wagen

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

Die SBB hat entschieden, wer den Auftrag für die grösste Rollmaterial-Bestellung der Geschichte der SBB erhält. Die kanadische Firma Bombardier wird für knapp 2 Milliarden Franken Züge für den Fernverkehr der SBB herstellen. Diese werden in der Schweiz und in Deutschland produziert.

In den 59 Doppelstock-Zügen ist Platz für 36'000 Fahrgäste. Ingesamt wurden dafür über 430 Wagen bestellt. Die neuen Züge sollen ab Dezember 2013 schrittweise zum Einsatz kommen.

Die Stadler Rail von Peter Spuhler geht leer aus bei der grössten Rollmaterial-Bestellung in der Geschichte der SBB. Gemäss Communiqué ist sie "sehr enttäuscht" darüber, dass die SBB den 1,9-Milliarden-Auftrag an den Konkurrenten Bombardier

vergeben hat.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15