Schweiz gemäss Fedpol nicht im Zentrum des Terrorismus

12. Juni 2015, 03:10 Uhr

Das Bundesamt für Polizei Fedpol hat den Jahresbericht über die Innere Sicherheit in der Schweiz vorgelegt. Zwar stehe man nicht im Zentrum des internationalen Terrorismus. Die Al-Kaida habe aber in der Schweiz durchaus Sympathisanten. Es sei vermutlich sogar ein Anschlag auf Schweizer Territorium geplant gewesen, hiess es bei der Präsentation des Jahresberichtes. Rechts- und Linksextremismus gefährden die Innere Sicherheit der Schweiz nicht, hiess es weiter. Allerdings gebe es rund 3'000 Aktivisten in der rechten- und linken Szenen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:10
Anzeige