Schweiz hält an Rüstungsvertrag mit Israel fest

12. Juni 2015, 01:10 Uhr

Die Rüstungszusammenarbeit zwischen der Schweiz und Israel geht wie bisher weiter. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten verzichtet trotz des Konflikts auf eine Sistierung. Grund dafür ist laut Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, dass der Konflikt im nahen Osten nicht das Neutralitätsrecht betrifft.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:10