Schweizer Bischöfe entschuldigen sich für Übergriffe

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Die Schweizer Bischöfe haben eine Erklärung zu den sexuellen Übergriffen in der katholischen Kirche veröffentlicht. Die Schweizer Bischöfe seien beschämt und tief bestürzt über die Fälle. Sie hätten das Ausmass der Situation unterschätzt, heisst es in der Erklärung. Die Schweizer Bischöfe entschuldigen sich zudem für die Fehler in der Kirche im Zusammenhang mit den Übergriffen. Sie fordern die Opfer und auch die Täter auf, sie sollen sich melden. Es sei wichtig, dass die Vergangenheit aufgearbeitet werde, meinen die Schweizer Bischöfe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00