Sklavenregister im Internet

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

Die Nachkommen von Millionen Sklaven können im Internet ihre Vorfahren suchen. Der Webseiten-Betreiber Ancestry hat die Daten von 2,7 Millionen Sklaven des britischen Empires ins Internet gestellt. Das Sklavenregister sei eine einmalige Quelle und für viele das einzige Archiv über ihre Vorfahren, erklärte ein Sprecher der Webseite. Nach Angaben von Ancestry leben allein in Grossbritannien mehr als eine halbe Million Menschen aus den ehemaligen Kolonien in der Karibik. Deren Vorfahren waren zum Grossteil Sklaven.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50