Spanien will Wirtschaftskrise bekämpfen

12.06.2015, 05:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Spanien will die Wirtschaftskrise im Land bis in zwei Jahren mit umgerechnet rund 100 Milliarden Franken bekämpfen. Ein Teil des Geldes soll dazu dienen, die Situation von Familien mit geringem Einkommen zu verbessern. Dies sagte der spanische Ministerpräsident Zapatero. Die spanische Wirtschaft gehörte jahrelang zu den am stärksten wachsenden in Europa. Die Bauwirtschaft schwächte aber immer mehr ab und die Konsumenten achteten mehr auf ihr Geld.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch