Spaniens Königspaar weiht Gedenkstätte für Opfer des Terroranschlags ein

12. Juni 2015, 01:00 Uhr
Anzeige

In Erinnerung an den Terroranschlag in Madrid vor einem Jahr haben Spaniens König Juan Carlos und Königin Sofia eine Gedenkstätte eingeweiht. In einem Park der spanischen Hauptstadt wurden Bäume für die Opfer gepflanzt. Die Anti-Terror-Konferenz in Madrid hat jeden Alleingang eines einzelnen Landes im Kampf gegen den Terrorismus abgelehnt. Nur die internationale Zusammenarbeit könne zum Erfolg führen, hiess es an der Konferenz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00