«Sperenza 50+» für über 50jährige Arbeitslose

12. Juni 2015, 09:45 Uhr
Anzeige

Im Kanton Luzern soll über 50-jährigen Arbeitslosen der Wiedereinstieg in die Berufswelt erleichtert werden. Der Kanton Luzern und die Stiftung Speranza haben das entsprechende Pilotprojekt „Speranza 50 +“ lanciert. Für Otto Ineichen von der Stiftung Speranza gibt es mehrere Gründe, warum dieses Projekt gestartet wurde. Die älteren Arbeitsnehmer seien wichtiger denn je für die Wirtschaft, zudem seien die älteren Arbeitslosen zum Teil ungerecht von den Unternehmen behandelt worden. Diesen Missstand gelte es zu beheben. Der Erfolg des Pilotprojektes im Kanton Luzern wird bereits im Januar untersucht. Läuft alles nach Plan, soll Mitte 2011 das Projekt in der ganzen Schweiz gestartet werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45