Diverse News

Stadtregierung nimmt Stellung zu Gebühren für Sportvereine

Stadtregierung nimmt Stellung zu Gebühren für Sportvereine

12.06.2015, 05:35 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In der Stadt Zug müssen seit diesem Monat ausserstädtische Sportvereine Gebühren für die Nutzung von Sportanlagen bezahlen. Damit würden Ungerechtigkeiten geschaffen, hatte die SVP in einem Vorstoss kritisiert. Die Stadtregierung weist diese Kritik nun in seiner Antwort zurück. Von 52 Vereinen müssten durch die Regelung neu lediglich zwei Vereine Benützungsgebühren zahlen: Der Unihockey-Verein Zug United und das Fussball Team Zugerland. Alle anderen Vereine könnten die Sportanlagen kostenlos benützen. Da Zug United finanzielle Probleme habe, könne mit dem Kanton Zug möglicherweise eine Lösung mit einer kantonalen Turnhalle erzielt werden, schreibt die Stadtregierung weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:35

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch