Ständerat gegen Übernahme von Akutpflegekosten zu hause

12.06.2015, 03:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Krankenkassen sollen auch weiterhin die Kosten der Akut- und Übergangspflege ausserhalb des Spitals nicht voll übernehmen müssen. Der Ständerat hat sich damit bei der Pflegefinanzierung gegen den Nationalrat gestellt. Wegen kürzeren Spitalaufenthalten wollte der Nationalrat, dass die Krankenkassen die Akut- und Übergangspflege auch dann voll bezahlen, wenn diese im Heim oder ambulant erbracht wird. Der Ständerat befürchtet aber Mehrkosten von 130 bis 250 Millionen Franken für die Kassen und höhere Krankenkassenprämien.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:50

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch