Strenge Erziehung macht Kinder zu Kiffern

12.06.2015, 05:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Kinder mit strengen Eltern kiffen oder rauchen mehr als andere Gleichaltrige. Zudem haben sie häufiger Selbstmordgedanken. Dies zeigt eine neue Studie Kindheit und Jugend in der Schweiz. Die Art und Weise wie Eltern ihre Kinder erziehen, hat demnach eine entscheidende Wirkung auf deren Entwicklung und Verhalten. Kinder werden laut Studie dann zu gefestigten Persönlichkeiten, wenn die Eltern sie im Alltag unter anderem mitentscheiden liessen. So würden die Kinder auch aufmerksamer und weniger aggressiv, so die Forscher. Laut Studie wächst in der Schweiz fast die Hälfte aller sechsjährigen Kinder unter strenger Kontrolle der Eltern auf.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch