Suchtpolitik des Bundes ist zu wenig wirksam

11. Juni 2015, 23:20 Uhr

Die aktuelle Suchtpolitik des Bundes ist zu wenig wirksam, wie eine vom Bundesamt für Gesundheit in Auftrag gegebene Studie zeigt. Alkohol und Tabak müssten bei der Suchtbekämpfung gegenüber illegalen Drogen grösseres Gewicht erhalten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:20
Anzeige