UNO suspendiert zwei Mitarbeiter des Programms «Öl für Lebensmittel»

12. Juni 2015, 00:30 Uhr
Anzeige

In der Korruptionsaffäre um das UNO-Programm „Öl für Lebensmittel“ für den Irak hat die UNO zwei Mitarbeiter suspendiert. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Leiter des Programms und ein Mitarbeiter vorerst Die Entscheidung sei einen Tag nach der Veröffentlichung der Ergebnisse der Untersuchungskommission getroffen worden, teilte die UNO mit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:30