Anzeige

Untersuchung zu Explosionskatastrophe abgeschlossen

11. Juni 2015, 19:40 Uhr

Für die letztjährige Explosionskatastrophe in der niederländischen Stadt Enschede waren sowohl die Behörden als auch die Leitung der Fabrik für Feuerwerkskörper verantwortlich. Zu diesem Schluss kommt die Untersuchungs-Kommission. Was letztlich das Feuer ausgelöst hatte, das zu der Explosion auf dem Fabrikgelände mitten in einem Wohnviertel führte, bleibt auch nach diesem Bericht unklar.Bei der Katastrophe im Mai letzten Jahres waren 22 Menschen ums Leben gekommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 19:40