Urnerinnen und Urner können im Berner Inselspital behandelt werden

11. Juni 2015, 17:55 Uhr

Die Urner Regierung hat mit dem Inselspital Bern eine Vereinbarung für die Behandlung von Patientinnen und Patienten aus dem Kanton Uri abgeschlossen. Das Spital erbringt gemäss Vertrag verschiedene spezialisierte Leistungen. Wie die Urner Staatskanzlei am Montag mitteilte, gelten am Berner Inselspital ab 2003 fachbereichspezifische Fallpauschalen. Dabei unterscheide das Spital neu zwischen Vertragskantonen und solchen ohne Vertrag. Kantone, welche eine Vereinbarung abgeschlossen haben, könnten die Administrationsgebühr einsparen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:55
Anzeige