US-Kriegsschiffe wollen Piratengeisel befreien

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Vor der Küste Somalias spitzt sich das Geiseldrama um einen entführten amerikanischen Kapitän drastisch zu. Vor vier Tagen hatten Piraten den Amerikaner entführt und halten ihn seitdem in einem Rettungsboot gefangen. Sie verlangen ein Lösegeld von 2 Millionen Dollar. Die US-Armee ist mit zwei Kriegsschiffen in der Nähe des Bootes, ein drittes ist laut dem US-Verteidigungsministerium unterwegs. Das dritte Kriegsschiff soll ausgerüstet sein mit zwei Dutzend Helikoptern, einem mobilen Krankenhaus und 1000 Mann Besatzung. Die Piraten ihrerseits hätten andere Piraten um Unterstützung gebeten. Vier entführte Frachter und sogenannte Mutterschiffe der Piraten seien auf dem Weg zum Ort des Geschehens, sagte ein informierter Diplomat.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch