USA liefert Lebensmittel gegen Hundersnot

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

In Nordkorea hat sich die Hungersnot verschärft. Jeder vierte Einwohner des Landes hat zu wenig Nahrung, dies sind über 6 Millionen Menschen. Die USA wollen nun eine halbe Million Tonnen Lebensmittel in das kommunistische Land liefern. Unter Aufsicht der Uno soll die Nahrung verteilt werden. Ein Grund für die Hungersnot in Nordkorea sind laut Experten die hohen Preise für Grundnahrungsmittel auf dem Weltmarkt. Die Regierung in Nordkorea hat die Hilfe aus den USA begrüsst.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige