Wahlkommission korrigiert Wahlergebnisse

12.06.2015, 06:55 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Nach blutigen Protesten gegen die Wahlergebnisse in Moldawien hat die Wahlkommission das Ergebnis korrigiert. Die regierende Partei der Kommunisten kommt im Parlament demnach neu auf 60 statt 61 Sitze. Damit verschiebt sich das Kräfteverhältnis zugunsten der Opposition. Diese kann neu mit 41 Sitzen die anstehende Wahl eines neuen Staatschefs verhindern. In der Nacht auf gestern hatten Demonstranten mehrere Parlamentsgebäude besetzt. Es kam zu heftigen Kämpfen mit der Polizei. Dutzende Menschen wurden verletzt, eine Frau starb.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch