Weniger Lastwagen haben die Alpen im Jahr 2004 durchquert

12. Juni 2015, 01:00 Uhr
Anzeige

Im vergangenen Jahr haben 1.2 Millionen schwere Lastwagen die Schweizer Alpen durchquert - 3 Prozent weniger als im Vorjahr. Dank besserer Auslastung wuchs die Gütermenge um 5 Prozent. Die Menge der auf der Schiene durch die Alpen transportierten Güter stieg um 10 Prozent. Damit hat sich erstmals seit dem Jahr 2000 der Schienenanteil am alpenquerenden Güterverkehr zugunsten der Bahn verschoben, und zwar von 63 auf 65 Prozent, wie am Mittwoch das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) meldete. Verglichen mit den anderen Alpenländern sei der hohe Schienenanteil einzigartig.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00